Gedanken & Interviews

Screenshot of www.katholisch.de

Mit wachsender Sorge betrachtet Pater Nikodemus Schnabel den gegenwärtigen Zustand der Ökumene. Nach den großen Fortschritten der Vergangenheit hätten sich alle Beteiligten inzwischen zu sehr im Status quo eingerichtet. Für 2019 hat Schnabel deshalb einen klaren Wunsch.

Screenshot of www.katholisch.de

Der Ölberg vor den Toren Jerusalems ist ein besonderer Ort, zu dem Jesus von Nazaret eine besondere Beziehung hatte. Immer wieder hielt er sich dort auf, wenn er in Jerusalem war. Nach dem letzten Abendmahl mit seinen Jüngern ging er über das Kidrontal …

Screenshot of www.katholisch.de

Jerusalem – „Eine Stadt zum Verlieben“ bezeichnet P. Nikodemus Schnabel OSB die Heilige Stadt auf dem Berg, wohl wissend um alles Unheilige und alle Widersprüche, die besonders in den Gassen der Altstadt an jeder Ecke greifbar sind. …

Screenshot of www.br.de

Sie prägen das Leben und geben ihm seine individuelle Farbe: Erfahrungen von Liebe und Hass, Anerkennung und Ablehnung, Freude und Leid, Leben und Tod.

Screenshot of www.wn.de

Münster – Nikodemus Claudius Schnabel, 1978 in Stuttgart geboren, lebt seit 2003 als Benediktinermönch im Dormitio-Kloster in Jerusalem. Er berichtet offen von dem Hass, der ihm dort bisweilen begegnet – und schwärmt dennoch von der Stadt …

Screenshot of programm.ard.de

Pater Nikodemus ist entsprechend dem Titel seines neune Buches Zuhause im Niemandsland“. – Der junge Benediktinermönch lebt seit 14 Jahren in der Dormitio-Abtei in Jerusalem. Als Christ gehört er dort zu einer Minderheit, die nur etwa 2 Prozent der Bevölkerung …

Screenshot of www.himmelunderdeonline.de

Heute zieht es alle raus und ein bisschen ist es wie in der Bibel: Da zog es zwei Jünger nach Emmaus – allerdings ziemlich frustriert von dem, was sie in Jerusalem erlebt hatten, erklärt Benediktinerpater Nikodemus Schnabel von der Dormitio-Abtei….

Screenshot of www.schwaebische.de

Er ist der Influencer unter den Geistlichen: Pater Nikodemus Schnabel hat Tausende Follower in den Sozialen Medien. Bei „Religions for Peace“ zeigt er Jugendlichen, wie das geht.

Video abspielen

„Wer so verrückt ist, im 21. Jahrhundert Mönch zu werden, der kann es auch gleich in Jerusalem tun.“ Das sagt Pater Nikodemus Schnabel über sich. Seit 12 Jahren lebt er als Benediktiner-Mönch in der deutschsprachigen Dormitio-Abtei in Jerusalem. …

Pater Nikodemus ist ein deutscher Mönch in Jerusalem – mit hessischen Wurzeln. Er erlebt Anfeindungen von national-religiösen Juden, Ausdruck eines manchmal schwierigen Klimas für Christen im Heiligen Land.

Screenshot of www.srf.ch

US-Präsident Donald Trump will trotz internationalen Protesten Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. Nikodemus Schnabel ist Benediktinermönch in der Jerusalemer Dormitio-Abtei und Gast von Susanne Brunner.

Screenshot of www.deutschland.de

Einsatz für Frieden: Warum Religionen Einfluss haben und wie die Politik davon profitieren kann, erklärt Pater Nikodemus, Berater im Auswärtigen Amt.

Screenshot of brf.be

Pater Nikodemus lebt in Jerusalem. Mit ihm sprachen wir über seine Ansichten zur Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem zur Hauptstadt Israels zu machen.

Screenshot of www.kontinente.org

Pa­ter Ni­ko­de­mus Clau­di­us Schna­bel, ge­bo­ren 1978 in Stutt­gart, wuchs in ei­ner Künst­ler­fa­mi­lie auf und stu­dier­te Theo­lo­gie un­ter an­de­rem in Mün­chen und Je­ru­sa­lem. 2003 trat er in die Dor­mi­tio-Ab­tei auf dem Berg Zi­on ein und wur­de 2013 zum Pries­ter ge­weiht. …

Screenshot of www.welt.de

Der Deutsche Claudius Schnabel lebt seit zwölf Jahren als Mönch in der Heiligen Stadt. In seinem Jerusalem-Buch kann man erfahren, warum die Hamas Kirchen mit Wein, Kerzen und Weihrauch beliefert.

Screenshot of www.muenchen.tv

Es gibt in Jerusalem auf dem Berg Zion ein deutsches Kloster der Benediktiner. Der Rector Eclesiae, Pater Nikodemus hat ein Buch über dieses abenteuerreiche Leben im Heiligen Land geschrieben. Und wir haben seinen Besuch in München genutzt, um uns etwas darüber erzählen zu lassen.

Screenshot of www.die-tagespost.de

Theologen und Kirchenleute benutzten gern eine ausgefeilte Sprache, meint der Benediktinerpater. Doch müsse man sich fragen, ob man die Leute damit erreichen und mitnehmen könne.

Screenshot of www.spiegel.de

Auf dem Zionsberg in Jerusalem ist fast zeitgleich zum Papstbesuch ein Brandanschlag auf eine der wichtigsten katholischen Kirchen der Stadt verübt worden. Pater Nikodemus Schnabel erklärt im Interview, warum er …

Screenshot of www.sueddeutsche.de

Pater Nikodemus Schnabel träumt trotzdem von einer offenen, friedlichen Stadt. Ein Gespräch über die Anerkennung als Israels Hauptstadt, Gewalt als falschen Maßstab und begeisterten Juden in der Benediktiner-Messe.

Screenshot of radioklassik.at

Der aus Deutschland stammende Benediktinermönch lebt in der Dormitio-Abtei in Jerusalem und wurde von vielen Umzügen und einer schweren Erkrankung geprägt. Sendungsgestaltung: Stefan Hauser

Bischöfe aus Deutschland haben auf ihrer ökumenischen Pilgereise Jerusalem besucht . Pater Nikodemus Schnabel, Prior-Administrator der Dormitio-Abtei, spricht über seine Sicht auf die Ökumene und das schwierige Leben in der Stadt.

Video abspielen

Lebt zwischen Moslems und Juden in Jerusalem

Screenshot of www.katholisch.de

In Sachen Frauenordination sind die Fronten verhärtet. Selbst vermittelnde Stimmen haben oft keine Chance. Dabei gibt es schon Möglichkeiten, Frauen zum Beispiel predigen zu lassen. Doch die fordern Mut.

Screenshot of www.br.de

Über 900 Repräsentanten aus über einem Dutzend Religionen und aus rund 100 Ländern – in der vergangenen Woche tagte die zehnte Weltkonferenz von „Religions for Peace“ in Lindau am Bodensee. …

Screenshot of www.publik-forum.de

Weltversammlung der Religionen: Benediktiner Nikodemus Schnabel erklärt, warum der Faktor Religion für Politik wichtig ist.

Screenshot of www.neue.at

Interview. Pater Nikodemus Schnabel spricht über die ­Beziehung zwischen Religion und Diplomatie, Hooligans der Religion und das intensive Leben in Jerusalem.

Screenshot of www.domradio.de

Antisemitismus kann nach Ansicht des Jerusalemer Benediktinerpater Nikodemus Schnabel nicht ausschließlich politisch bekämpft werden. Vielmehr müsse die Zivilgesellschaft einbezogen werden.

Screenshot of www.dw.com

Eine kleine Reliquie aus Holz kehrt nach mehreren Jahrhunderten in Rom nach Bethlehem zurück. Es ist ein Geschenk von Papst Franziskus an die palästinensischen Christen und Besucher im Heiligen Land.

Screenshot of www.katholisch.de

In Lindau fand letzte Woche die Weltversammlung von „Religions for Peace“ statt. Fast 1.000 Vertreter unterschiedlicher Religionen aus über 120 Ländern trafen sich am Bodensee. Nur das Gastland war unterrepräsentiert, findet Pater Nikodemus, der …

Screenshot of www.katholisch.de


Es war wohl nie einfacher, sich für seine Kirche zu schämen, meint Pater Nikodemus Schnabel. Für die bald beginnende Fastenzeit hat er einen Wunsch: weniger schnelle Lösungen, weniger reden – und mehr zuhören.

Screenshot of www2.daad.de

Ein aktuelles Programm mit großer Tradition: Das vom DAAD geförderte und seit mehr als 40 Jahren bestehende Theologische Studienjahr in Jerusalem prägt Studierende der katholischen und evangelischen Theologie nachhaltig. …

Screenshot of www.katholisch.de

Wie menschlich es ist, das Leben zu feiern, können sich Christen von Party-Leuten abschauen, kommentiert Pater Nikodemus Schnabel. Dabei hätten auch Gläubige allen Grund, ausgelassen zu feiern – gerade wegen der Botschaft von Ostern.

Screenshot of www.radiomaria.ch

Ein Gespräch zwischen P. Dr. Nikodemus Schnabel (Dormitio/Jerusalem) und P. Dr. Stefanos Athanasiou. Gesprächthemen sind unter anderem das Leben als Christ im Heiligem Land und im säkularen Westen (Berlin). 

Screenshot of www.fuldaerzeitung.de
Mit Gastredner Pater Nikodemus Schnabel und Musikbeiträgen haben die Gemeinde und der Gewerbeverein Neuhof ihren diesjährigen Neujahrsempfang begangen.
Screenshot of osthessen-news.de
Beim Neujahrsempfang in der Kaligemeinde Neuhof begeistert Pater Nikodemus Schnabel : Sein Vortrag bog den Bogen von Jerusalem über Berlin nach Neuhof.
Screenshot of www.osthessen-zeitung.de

Beim Neujahrsempfang im Gemeindezentrum Neuhof ging es vielmehr um den Blick in die Zukunft. Politik, Unternehmen und Vereine haben noch viel vor. Gastredner war Pater Nikodemus Schnabel.

Screenshot of www.mainpost.de
Mit Wolfgang Bosbach über Gott zu sprechen ist nicht so einfach. Über die Welt hingegen spricht er ausgesprochen gerne. Zum Beispiel mit Benediktiner Nikodemus Schnabel.
Screenshot of www.die-tagespost.de
Wolfgang Bosbach, bis 2017 fast drei Jahrzehnte für die CDU im Bundestag, erläutert in einem Talk mit Pater Nikodemus Schnabel, warum Politik und Religion für ihn entscheidende Antriebskräfte sind.
Screenshot of videoonline.edu.lmu.de
Gastsprecher zum Thema „Religion als Kriegstreiber oder Friedensstifter?“ an der LMU München

Bin ich ein Sünder, wenn ich mich sterilisieren lasse?

Nikodemus Schnabel über Zölibat, Abtreibungen, Homo-Ehe & Kindesmissbrauch.
Screenshot of www.zdf.de
Waschen, Essen reichen, spazieren fahren, beschäftigen. Das ist Altenpflege. Pater Nikodemus Schnabel begleitet einen Tag die Pflegerinnen und Pfleger des ElisabethenHeims Würzburg.
Screenshot of www.faz.net
Wer von Religion nichts weiß, ist kein guter Diplomat: Eine Begegnung mit Pater Nikodemus Schnabel, der ein Jahr lang als Berater im Auswärtigen Amt gearbeitet hat.
Screenshot of taz.de
Nikodemus Schnabel ist Benediktinermönch in Jerusalem, jetzt hat er ein Jahr im säkularen Berlin verbracht. Wie hat ihn das geprägt?

Aus der „Ewigen Stadt“ präsentiert Markus Lanz am Heiligabend ein Konzert mit Topstars aus Klassik und Pop, mit beliebten Weihnachtsliedern, Klassik-Highlights und italienischer Folklore.

Screenshot of www.zdf.de

Zusammen mit dem Benediktinermönch Nikodemus Schnabel folgt Lanz den Spuren der großen historischen Gestalten und entdeckt dabei die magischen Plätze der Bibel und des Judentums.

Screenshot of www.rbb-online.de

rbbKultur am Nachmittag informiert, rätselt, plaudert mit Tiefgang. Diesmal zu Gast ist Pater Nikodemus Schnabel anlässlich Allerheiligen.

Screenshot of www.zdf.de

Brände löschen ist nicht die einzige Aufgabe der Berufsfeuerwehr. Pater Nikodemus verbringt einen Tag in der Feuerwache in Würzburg, um den Alltag der Feuerwehrleute kennenzulernen.​ …

Screenshot of www.schwaebische.de

Eine Diskussionsrunde beim Bodensee Business Forum zum Thema „Wie tolerant sind die Weltreligionen?“ führt zu unmissverständlichen Antworten. …

Screenshot of www.katholisch.de

Die Diskussionen um den Zölibat zeigen, dass sein prophetisches „Salz“ schal geworden ist, findet Pater Nikodemus Schnabel. Doch er hat einen Vorschlag, wie man der priesterlichen Existenz wieder Würze verleihen könnte …

Screenshot of www.schwaebische.de

Benediktinerpater Nikodemus Schnabel warnt vor „Religions-Hooligans“, äußert sich zur Botschaft des Islam – und hat für alle Menschen einen wertvollen Rat. …

Screenshot of www.domradio.de

Seit 16 Jahren lebt und arbeitet Pater Nikodemus Schnabel in der Benediktinerabtei Dormitio in Jerusalem. Im Interview blickt er auf den Krisenherd im Nahen Osten und erklärt, warum ihm das Umfeld seiner Wahlheimat immer rätselhafter vorkommt. …

Screenshot of www.domradio.de

Im Sabbatical das Auswärtigen Amt beraten, das macht gerade Pater Nikodemus Schnabel im Bereich „Religion und Außenpolitik“. „84 Prozent der Menschheit bekennen sich zu einer Religion“, sagt …

Screenshot of www.katholisch.de

In Deutschland drohen viele Klöster auszusterben. Gibt es eine Möglichkeit, das monastische Leben attraktiver zu machen? Pater Nikodemus Schnabel von der …

Screenshot of www.ndr.de

Bis Freitag findet in Lindau am Bodensee die 10. Weltkonferenz von „Religions for Peace“ statt. Etwas ketzerisch könnte man fragen, ob das nicht ein frommer Wunsch ist – „Religionen für den Frieden“. …

Screenshot of www.zdf.de

Pater Nikodemus tauscht Kutte gegen Blaumann, heuert an im Autoscooter und lässt sich in anderen Karussells ordentlich durchwirbeln. Was suchen Menschen, die diese Angebote in Anspruch nehmen? Wie leben die Schausteller? …

Screenshot of www.zdf.de

Pater Nikodemus steigt in die Kanalisation. Ein Ort, den viele lieber meiden. Gerade deshalb braucht es Experten für diese Unterwelt, denn nur, wenn unten alles im Fluss ist, läuft es auch oben. Fast wie im richtigen Leben. …

Screenshot of www.stuttgarter-zeitung.de

Pater Nikodemus ist der Stuttgarter Benediktinermönch in der deutschsprachigen Dormitio-Abtei auf dem Zionsberg von Jerusalem. Seit mehr als 15 Jahren geht ihm die heilige und überspannte Stadt unter die Haut. …